Der deutsche Einzelhändler Kaufland, Marktführer auf dem lokalen Lebensmittelmarkt, kauft 17.000 Quadratmeter Land von West Park Retail Militari vom deutschen Baustoffhändler Hornbach mit einem geschätzten Preis von Profit.ro von 2,5 Millionen Euro. Bevor hier vorgestellt, wurden die Informationen lange vorher auf Profit Insider angekündigt Das Ziellos liegt zwischen dem Hornbach Militari Store und Jumbo und gegenüber dem Rivalen Carrefour, der den größten Hypermarkt im Netz in der Gegend hat. Das Anwesen ergänzt den neuen Lidl-Laden, der im Juni im Einkaufskomplex West Park eröffnet wurde. Das Grundstück, auf dem der neue Lidl eröffnet wurde, wurde im vergangenen Jahr von der belgischen Gruppe Liebrecht & WooD in einer Transaktion gekauft, die ausschließlich Profit.ro präsentiert wurde und auf 1,5 Millionen Euro geschätzt wird. Kaufland und Lidl gehören zur Schwarz-Gruppe, dem umsatzstärksten Einzelhändler der Welt. Die Kaufland-Vertreter äußerten sich nicht zu den Informationen, die Profit.ro. Hornbach ist nicht auf der ersten Transaktion dieser Art. Im Jahr 2016 verkaufte das Unternehmen zwei Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 7,9 Hektar vom ehemaligen Prisma-Komplex in Baloteéti an den südafrikanischen Immobilienentwickler Prime Kapital, der Ende letzten Jahres den Einkaufskomplex DN1 Value Centre in der Gegend eröffnete. Die Deutschen hatten 2007 15 Hektar Land von der Victoria and Prisma Town Auto Show gekauft und auf einem Teil des Geländes ihren zweiten Hornbach-Laden auf dem Land gebaut, nach dem in Berceni.

Der Gewinn von Hornbach Romania, das sechs Filialen verwaltet, sprang im vergangenen Jahr um rund 80 Prozent auf 29,5 Millionen Lei, auf einen Umsatz, der um 13,6 Prozent auf 874 Millionen Lei (184 Millionen Euro) stieg, wie aus Daten des Finanzministeriums hervorgeht. Das Einkaufsviertel West Park liegt an Kilometer 13 an der Autobahn A1. Der Komplex erstreckt sich über eine Fläche von rund 250.000 Quadratmetern und beherbergt Geschäfte wie Hornbach, Kika, Jumbo und Fashion House Outlet Centre. Der Bau dieses Immobilienprojekts war eine Investition von rund 120 Millionen Euro von Liebrecht & WooD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.