Die rumänische Tochtergesellschaft des Softwareunternehmens Endava (UK) erzielte 2019 einen Umsatz von 647,7 Millionen Lei, 29 Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus Daten termene.ro hervorgeht. Der Nettogewinn kletterte auf 62,1 Millionen Lei, nach 50,1 Millionen Lei im Jahr 2018. Die durchschnittliche Mitarbeiterzahl des Unternehmens erreichte 2019 2.599, mehr als 300 mehr als 2018.

Endava hat Büros in Brasov, Bukarest, Cluj-Napoca, Iai, Piteéti, Targu-Mures, Timi’oara. 2016 fusionierte Endava mit der ISDC, die seit 1999 auch in Rumänien in Cluj tätig ist. Im Juli 2018 notierte Endava an der New York Stock Exchange unter dem Symbol DAVA. Endava ist ein öffentliches IT-Dienstleistungsunternehmen mit fast 20 Branchenerfahrung und arbeitet mit einigen der bekanntesten Marken in Branchen wie Finanzen, Versicherungen, Telekommunikation, Medien und Technologie, Einzelhandel und Konsumgütern zusammen. Die von Profit.ro veröffentlichten Informationen können nur innerhalb von 500 Zeichen und mit dem Lead-Zitat der aktiven Linkquelle abgerufen werden. Jede Abweichung von dieser Regel stellt einen Verstoß gegen das Copyright Act 8/1996 dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.